Kap Foils

KAP steht für „Kite Aerial Photography“ und bezeichnet das Erstellen von Luftbildern mit Hilfe eines Drachens. Hierbei wird ein Luftbildrigg in die Leine des Drachens gehängt und durch den Drachen auf die gewünschte Höhe gebracht. Die Anfänge der Luftbildfotografie mit Drachen reichen in das späte 19. Jahrhundert zurück. Damit zählt die „Kite Aerial Photography“ zu den ältesten Formen der Fernerkundung der Erdoberfläche.

Die KAP-Foil von Ralf Beutnagel ist ein zuverlässiger und stabil fliegender Trägerdrachen für ein Luftbildrigg. Bereits seit der Saison 2006 ist sie erfolgreich im Einsatz und ihr Flugbild hat schon viele KAPer überzeugen können. Sie lässt sich in einem sehr weiten Windbereich einsetzen und ohne Hilfe starten. Auch in Bodennähe steht die KAP Foil sehr stabil. Die KAP Foil 8.0 trägt sogar schwere Kameras auch noch in den unteren Windbereichen. Bei höheren Windstärken fliegt sie äußerst stabil, ohne Anzeichen eines seitlichen Ausbrechens zu zeigen.

5 Artikel

pro Seite

5 Artikel

pro Seite